Unsere Leitlinien

  • Kinder und Jugendliche haben Anspruch auf Schutz vor psychischen und physischen Übergriffen.
  • Familien haben Anspruch auf Unterstützung, um ihren Erziehungsaufgabe (wieder) selbstständig nachkommen zu können.
  • Unter Einbezug der Ressourcen der Klienten werden gemeinsam neue Perspektiven im konkreten Alltag und für die berufliche und persönliche Zukunft erarbeitet. Die Hilfskonzepte sollen lebenswelt- und lösungsorientiert sein, durch sozialraumbezogene Vernetzung.
  • Um effektive Betreuungsarbeit zu leisten stellen wir ein Team von Mitarbeiterinnen unterschiedlicher fachlicher Ausrichtungen und psychosozialer Ausbildungshintergründe zusammen.
  • Wir legen Wert auf ein Klima freundlichen Umgangs miteinander, gegenseitigen Respekts, sowie Wertschätzung, weil es Offenheit auch in kritischen Auseinandersetzungen fördert.
  • Fort- und Weiterbildung sowie regelmäßige Supervision, sind unabdingbare Bestandteile für verantwortungsvolles, reflektiertes Arbeiten.
  • Um dem aktuellen Bedarf gerecht zu werden, werden vorhandene Konzepte überprüft, weiterentwickelt und gegebenenfalls erneuert.
  • Interdisziplinäre Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen freien Trägern, sozialen Projekten und staatlichen Institutionen erweitert das Spektrum der Problemlösungen.
  • Überprüfbare Qualitätsstandards und regelmäßige Evaluation der Arbeit sind notwendige Instrumente der Qualitätssicherung.
  • Wir sind uns der Grenzen ambulanter Kinder- und Jugendhilfen bewusst und leiten im Bedarfsfall andere Interventionsmöglichkeiten ein.
Powered by WishList Member - Membership Software